Aktuelle Marktbefragung von Apartmentservice: Zufriedenheit im Serviced Apartment-Markt dank ungebrochen positiver Entwicklung

/ Zufriedenheit unter den Betreibern von Serviced Apartments in Deutschland: Das Segment erlebt eine ungebrochen positive Stimmung. Die Entwicklung der vergangenen Jahre veranlasst viele Häuser zum Ausbau. In rund jedem dritten der befragten Unternehmen sind Erweiterungen geplant. Dies sind zentrale Ergebnisse der aktuellen Umfrage des Berliner Unternehmens Boardinghouse Consulting unter rund 100 Betreibern von Serviced Apartments in Deutschland.

„Nicht zuletzt aufgrund der unerwartet stabilen Gesamtkonjunktur hat sich im vergangenen Jahr auch der Serviced Apartment-Markt weiter positiv entwickelt“, resümiert Anett Gregorius, Geschäftsführerin von Boardinghouse Consulting und Betreiberin der unabhängigen Buchungsplattform www.apartmentservice.de. Tendenziell verlängerte sich die Aufenthaltsdauer der Gäste; auch verzeichnete das spezielle Hotellerie-Segment 2011 erhöhte Auslastungen: Für 74 Prozent der befragten Unternehmen hat sich die Auslastung gegenüber dem Vorjahr verbessert; 66 Prozent erreichten eine Auslastung von 70 Prozent und mehr.

Ungebrochen positive Entwicklung: 80 Prozent der Betreiber bezeichnen die aktuelle wirtschaftliche Situation ihres Hauses als „gut“ bzw. „sehr gut“. Weitere 18 Prozent geben an, dass die Lage „befriedigend“ sei. Ebenso positiv wird die Entwicklung des Gesamtmarktes für die kommenden zwei Jahre eingeschätzt: 79 Prozent gehen von einem weiterhin erfolgreichen Marktgeschehen aus (sehr positiv: 10 Prozent, positiv: 69 Prozent).

Aufenthalte wieder etwas länger: Ursprünglich für Langzeitaufenthalte konzipiert, wurden Serviced Apartments in den zurückliegenden Jahren verstärkt von Gästen mit kürzeren Aufenthaltsdauern gemietet. Auch 2011 dauerten durchschnittlich 50 Prozent der Aufenthalte nur maximal sechs Nächte. Anett Gregorius: „Damit haben sich die Aufenthalte nun jedoch tendenziell wieder verlängert. Während große Häuser die Serviced Apartments oft auch nur wenige Nächte vermieten, erkennen wir, dass gerade in den kleineren Häusern die Aufenthalte deutlich länger sind.“ 17 Prozent der Buchungen entfielen im Untersuchungszeitraum auf den Midstay-Bereich (7 bis 27 Nächte). Jede dritte Buchung wurde im klassischen Langzeitsegment (mit 28 Nächten und mehr) getätigt.

Angebot wächst: Nach wie vor ist der deutsche Serviced Apartment-Markt geprägt durch eine Vielzahl mittelständischer Betreiber. 69 Prozent der Umfrageteilnehmer haben in ihrem Haus maximal 50 Einheiten. Zu den traditionell kleinen Häusern kommen vermehrt große (internationale) Unternehmen und Ketten; so haben 17 Prozent der Befragten inzwischen mehr als 100 Apartments in ihrem Haus. Etwa jedes dritte Haus will seine Aktivitäten in den nächsten Jahren erweitern – sei es durch zusätzliche Apartments oder zusätzliche Objekte.

Bedeutung der Zertifizierung im veränderten Wettbewerb nimmt zu: Um dem Gast eine verlässliche Orientierungsmöglichkeit zu geben, ist die Zertifizierung für immer mehr Häuser von Bedeutung. 40 Prozent der befragten Häuser wurden bereits zertifiziert bzw. denken derzeit darüber nach, sich vom TÜV Rheinland zertifizieren zu lassen. In dem speziell auf das Nischensegment der Serviced Apartments abgestimmten Kriterienkatalog werden dabei insbesondere die Ausstattung, die Kundenorientierung und die Servicequalität der Apartmenthäuser geprüft.

Stabile Preise: Die Preise für Serviced Apartments sind 2011 überwiegend stabil geblieben. Dies galt für rund zwei Drittel der befragten Häuser.

Die vollständigen Ergebnisse der Marktbefragung von Boardinghouse Consulting sind ab März 2012 für 349 Euro zzgl. MwSt. verfügbar. Interessenten können sich mit einer E-Mail an info@apartmentservice.de ein Exemplar reservieren.

Über Apartmentservice

Der Apartmentservice ist die umfangreichste unabhängige Plattform für Serviced Apartments in Deutschland. Das Unternehmen präsentiert und vermittelt nahezu 9.000 Apartments in über 120 Häusern – deutschlandweit in 17 Städten sowie an 19 internationalen Standorten.

Die Plattform www.apartmentservice.de wird von Boardinghouse Consulting betrieben. Das Unternehmen ergänzt die Vermarktung von Serviced Apartments ideal durch die strategische Beratung von Investoren und (potenziellen) Betreibern in diesem Spezialsegment. Neuentwicklungen sowie Prüfung und Betreuung bestehender Objekte stehen im Mittelpunkt der Beratungsaufträge. Apartmentservice wurde im Jahre 2001 von der Berliner Diplombetriebswirtin (BA) Anett Gregorius gegründet.

Über „Serviced Apartments“

Das Angebot der Serviced Apartments wendet sich an Geschäfts- und Privatreisende für Kurz- und Langzeitaufenthalte in Großstädten. Die Apartments orientieren sich in ihrer Ausstattung an privaten Wohnungen, eine Selbstversorgungsmöglichkeit ist gegeben. In Ergänzung kann der Gast darüber hinaus individuell aus dem hotelähnlichen Serviceangebot wählen und profitiert von attraktiven Preisen, die 20 bis 40 Prozent unter dem Preisniveau qualitativ vergleichbarer Hotelzimmer liegen.

Berlin, 9. Februar 2012

Weitere Informationen:

Apartmentservice by Boardinghouse Consulting

Anett Gregorius

Tel.: 030 – 96 06 09 49 11

anett.gregorius@apartmentservice.de

www.apartmentservice.de

 

/strong