SO!APART: Bewerbung ab sofort möglich

Sechs Chancen für Serviced Apartments auf begehrten Award

Berlin, 1. April 2014: Zum zweiten Mal können sich Apartmenthäuser in Deutschland um den begehrten SO!APART-Award bewerben. Der SO!APART-Award 2014 wird in vier Kategorien durch eine Fachjury verliehen. Außerdem können die Häuser um zwei Publikumspreise wetteifern. Der Award wird im Rahmen der SO!APART am 16. und 17. Oktober 2014 in Hamburg überreicht. 

So apart award„Ob neu am Markt oder langjährig erfahren. – Wir laden alle Apartmenthäuser herzlich ein, sich zur Nominierung beim SO!APART-Award 2014 vorzustellen“, läutet Anett Gregorius, Geschäftsführerin von Boardinghouse Consulting, die neue Bewerbungsrunde ein. Alle Details zum Bewerbungsverfahren sind unter www.so-apart.de zu finden; die Bewerbungsfrist endet am Freitag, 13. Juni 2014.

Vier Kategorien sowie zwei Publikumspreise

Der SO!APART-Award 2014 wird in vier Kategorien durch eine Fachjury verliehen. Außerdem können die Häuser um zwei Publikumspreise wetteifern. Damit haben Apartmenthäuser unterschiedlichster Couleur die Chance auf einen Sieg. Der Award wird im Rahmen der SO!APART, dem großen Branchentreffen der Apartmentwelt, am 16. und 17. Oktober 2014 in Hamburg überreicht.

Die Jury-Kategorien

In den vier Hauptkategorien des SO!APART-Award können Apartmenthäuser ganz unabhängig von ihrer Größe und von ihrem Konzept ihre Bewerbungsunterlagen einreichen. Häuser mit maximal 50 Apartments bewerben sich in der Kategorie „die kleinen Feinen“; Häuser mit mehr als 50 Apartments in der Kategorie „groß und großartig“. Für besonders umweltfreundliche und nachhaltige Konzepte wird der Preis in der Kategorie „grüne Zukunft“ verliehen. Ein Newcomer wiederum – also ein Haus, das in den Jahren 2013 und 2014 eröffnet wurde – darf den Award „neu und besonders“ in Empfang nehmen.

Die Jury-Bewertung

Der Bewertungsprozess wurde in diesem Jahr vereinfacht: Aus den Bewerbungen jeder Kategorie werden die fünf besten Kandidaten ausgewählt. Diese Nominierung übernimmt Sylvie Konzack, Chefredakteurin der First Class und Medienpartner der SO!APART. In einem zweiten Schritt prüft eine hochkarätige Fachjury die Nominierten auf ihre besonderen Qualitäten: Bewertet werden Kategorie-spezifische Kriterien und besondere Services für die Gäste, Ambiente & Wohnlichkeit sowie Design & Innovationsgrad des Hauses.

Die Publikumspreise

Unabhängig von der Jury-Bewertung gibt es für alle Häuser die Möglichkeit, sich dem Publikums-Voting zu stellen. Hier wird das beliebteste Haus in zwei Kategorien gesucht – mit bis zu 50 Apartments sowie mit mehr als 50 Apartments. Die beiden Bewerber, die am erfolgreichsten Gäste, Fans und Freunde des Hauses mobilisieren, können den Publikumspreis mit nach Hause nehmen.

Die Bewerbung

Interessierte Häuser richten ihre Bewerbung an award@apartmentservice.de. Alle Details zum Bewerbungsverfahren sind unter www.so-apart.de zu finden.

Die Rahmenveranstaltung

Hamburg ist erneut die Gastgeberstadt für die SO!APART für Serviced Apartments: Am  16. und 17. Oktober 2014 trifft sich das Who-is-Who der Apartmentwelt zu der zweitägigen Fachtagung. An den Erfolg der Vorjahresveranstaltung anknüpfend, werden an diesen Tagen wieder verschiedenste Themen wie rechtliche Grundlagen, Investitionen, Technologien und Zukunftsaussichten besprochen. Eine Podiumsdiskussion rundet das Fachprogramm ab. Höhepunkt der SO!APART ist die feierliche Abendveranstaltung am 16. Oktober, auf der zum zweiten Mal die SO!APART-Awards verliehen werden.

Medienpartner der SO!APART 2014 sind die Zeitschriften First Class, Business Traveller und Biz Travel sowie das Online-Fachportal servicedapartmentnews.com.

Über Apartmentservice

Der Apartmentservice ist die umfangreichste unabhängige Plattform für Serviced Apartments in Deutschland. Das Unternehmen präsentiert und vermittelt mehr als 12.000 Serviced Apartments in rund 120 Destinationen in Deutschland und weltweit.

Die Plattform www.apartmentservice.de wird von Boardinghouse Consulting betrieben. Das Unternehmen ergänzt die Vermarktung von Serviced Apartments ideal durch die strategische Beratung von Investoren und (potenziellen) Betreibern in diesem Spezialsegment. Neuentwicklungen sowie Prüfung und Betreuung bestehender Objekte stehen im Mittelpunkt der Beratungsaufträge. Apartmentservice wurde im Jahre 2001 von der Berliner Diplombetriebswirtin (BA) Anett Gregorius gegründet.

Über die Zertifizierung

Ab dem Frühjahr 2014 übernimmt die Firma BTME Certified GmbH & Co. KG die Zertifizierung der Serviced Apartments von Boardinghouse Consulting und integriert sie in den Reigen der VDR-Hotelzertifizierung. Grundlage für den nun noch umfassenderen Prüfungskatalog stellt das bisherige Zertifizierungssystem von Boardinghouse Consulting und TÜV Rheinland dar. Dieser wurde modifiziert und um Bedürfnisse von Langzeitreisenden ergänzt. Auch „Certified Serviced Apartment“ ist – wie alle BTME-Siegel – ein reines Kundenzertifikat, das die Anforderungen und Wünsche der Nutzer in den Mittelpunkt stellt. Boardinghouse Consulting steht mit seiner fachlichen Expertise dem Siegel auch weiterhin beratend zur Seite.       

Über „Serviced Apartments“

Das Angebot der Serviced Apartments wendet sich an Geschäfts- und Privatreisende für Kurz- und Langzeitaufenthalte in Großstädten. Die Apartments orientieren sich in ihrer Ausstattung an privaten Wohnungen, eine Selbstversorgungsmöglichkeit ist gegeben. In Ergänzung kann der Gast darüber hinaus individuell aus dem hotelähnlichen Serviceangebot wählen und profitiert von  attraktiven Preisen, die 20 bis 40 Prozent unter dem Preisniveau qualitativ vergleichbarer Hotelzimmer liegen.

Weitere Informationen:

Apartmentservice

Eine Marke der Firma Boardinghouse Consulting

Anett Gregorius / Tel.: 030 – 96 06 09 49 11 / anett.gregorius@apartmentservice.de / www.apartmentservice.de

authentic ideas – Kommunikationsberatung & PR /  Nadine Ormo / Tel.: 089 – 71 66 81 40 / nadine.ormo@authentic-ideas.de / www.authentic-ideas.de